login 

Fechtabteilung Blau-Weiss Buchholz e. V.

Homepage
Ausschreibungen
Aktuelles
    57. Leineweber-Turnier Bielefeld am Samstag 17. Juni 2017 (18.06.17 15:45 Uhr)
      Nach den Deutschen Meisterschaften stand schon wieder das erste Turnier der neuen Saison 2017/2018 an, zu dem Tobias Stage, Arthur und Friedrich Drieger mit angereist waren.
      In der Klasse der Aktiven Herrendegen waren wie in den Jahren zuvor wieder alle guten Fechter aus Niedersachsen sowie Westfalen und darüber hinaus angereist.
      Als Q-Turnier auch für Niedersachsen wurde somit um die ersten Punkte gekämpft.
      Alle drei erwischten hochklassige 6er-Runden (davon derer insgesamt 7), sodass dann auch schon bis zur 32er Direktausscheidung die ersten Fechter ausscheiden mussten.

      Tobias gewann 4 von 5 Gefechten und war nach der Vorrunde auf Platz sieben gesetzt.
      Die nächsten beiden DA´s (32er und 16er) gewann er sehr engagiert und musste knapp dem guten Degenfechter Rauch mit 15:14 im Viertelfinale das Feld überlassen.
      Bemerkenswert war, dass er mit Aktionen zu Beginn des Gefechtes viele Einzeltreffer gesetzt hatte und damit einen Vorsprung von zeitweise 4 Treffern erreichte.
      Erst nachdem Rauch eine geänderte Taktik aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung einschlug, schmolz der Vorsprung langsam dahin, bei 14:14 war das Glück des entscheidenden Treffers auf der anderen Seite. Zu diesem Zeitpunkt wusste Tobias noch nicht, dass er noch heute die Möglichkeit zur Revanche erhalten würde.
      Durch den Modus des Hoffnungslaufes kam es dann so, dass Tobias und Rauch wieder aufeinander trafen und diesmal Tobias in einer bemerkenswerten Leistung mit 15:10 dieses Gefecht für sich entschieden hatte.
      Im Halbfinale gab es dann ein Aufeinandertreffen von N. Walter und Tobias, dass Tobias leider gegen den späteren Turniersieger mit 15:7 verloren geben musste.
      Mit Platz 40 für Arthur und Platz 34 für Friedrich wurde dann die Heimfahrt angetreten.
      18.06.2017
      Jürgen S.

    Huckup-Turnier am 10.06.2017 (13.06.17 19:28 Uhr)
      Am Samstag, den 10.06.2017, nahmen Max Spöthe und Tobias Stage am traditionellen Huckup-Turnier in Hildesheim teil, um einerseits Punkte für die Florett-Rangliste zu sammeln und andererseits im Training zu bleiben.
      In der Junioren-Klasse traten 9 Fechter an und nach einer spannenden Alle-gegen-alle-Vorrunde war Max auf Platz 5 und Tobias auf Platz 2 gesetzt.
      Max konnte sich im darauffolgenden KO bis ins Halbfinale vorkämpfen, wo er dann gegen Lennart Reitz verlor und dieser im Finale auch gegen Tobias gewann.
      Somit hieß es am Ende für Max Platz 3 und Tobias Platz 2.
      Das Huckup-Turnier ist ein schönes Turnier, wo man auch zum Spaß immer wieder mitfechten und trainieren kann.

      Tobi

    Ein Mammut-Wochende (10.05.17 17:00 Uhr)
      Liebe Blau-Weisse
      während der Deutschen Meisterschaften in Schwerin und in Waldkirch fand das beliebte Florettturnier der Blau-Weisse in der Waldschule statt.
      Kira Kaufmann machte den 66. Platz bei den Damenflorett DM in Schwerin Jugend A und Thore Joswig machte den 54. Platz bei den Herrendegen DM ebenfalls Jugend A in Waldkirch.
      Mit den Gedanken an die beiden DM-Teilnehmer absolvierten wir in unserer schönen Sporthalle der Waldschule mit sehr schönen und sehr spannenden Gefechten unser Turnier.
      Bei den Herren waren 11 Teilnehmer: Turniersieger ist Alexander Kraft aus MTV Braunschweig.
      Bei den Damen waren 8 Teilnehmerinnen: Turniersiegerin ist Lena Palpies aus TSV Winsen.
      Hier sind die Ergebnisse:

      Gesamtplatzierung, Damen
      Pl Name Vorname Nation Verein
      1 PALAPIES Lena GER TSV WINSEN
      2 SÖLTER Louisa GER EINTRACHT HILDESHEIM
      3 SEIDEL Stefanie GER MTV BRAUNSCHWEIG
      3 WILL Vanessa GER MTV SOLTAU
      5 SHAHRIYARI Mahnaz GER TSV WINSEN
      6 KÖLSCH Lucy GER MTV BRAUNSCHWEIG
      7 HOFFMANN Amelie GER TSV WINSEN

      Gesamtplatzierung, Herren

      Pl Name Vorname Nation Verein
      1 KRAFT Alexander GER MTV BRAUNSCHWEIG
      2 SPÖTHE Maximilian GER BW BUCHHOLZ
      3 RÖDER Fridolin GER MTV BRAUNSCHWEIG
      3 ZÖLL Christian GER MTV BRAUNSCHWEIG
      5 GROVE LAURIDSEN Alexander DK VARDE FAEGTEKLUB
      6 GROVE LAURIDSEN Christoffer DK VARDE FAEGTEKLUB
      7 GOLLNICK Noah GER EINTRACHT HILDESHEIM
      8 STOLKA Marco GER EINTRACHT HILDESHEIM
      9 STAGE Tobias GER BW BUCHHOLZ
      10 BRÜNING Stephan GER BW BUCHHOLZ
      11 KREITZSCHECK Mathis GER ASC GÖTTINGEN


      Memo

    Deutsche Meisterschaft Degen Junioren am 29.4.-30.4.2017 in Leverkusen. (07.05.17 18:16 Uhr)
      Ende April fanden die Deutschen Junioren-Meisterschaften im Herrendegen in Leverkusen statt.
      Mit dabei waren die Blau-Weißen Arthur Drieger, Max Spöthe, Tobias Stage und ihr Trainer Carsten Wollin.
      Nachdem Max am Freitag noch eine Abiturprüfung zu bestehen hatte, ging es nachmittags voller Vorfreude und Erwartung los.
      Dabei wurden durch Max und Tobias während der Fahrt On-Ear Kopfhörer entdeckt, die zu deren Überraschung Carsten gehörten und von Max sofort ausgiebig getestet wurden.
      In Leverkusen/Köln angekommen, gab es das rituelle chinesische Essen zum Abend und kurz danach ging es schon auch zum Check-In ins Hotel.
      Am Samstag standen zuerst die Einzelmeisterschaften an: In 7er Runden aufgeteilt, konnte Max sich gut schlagen und einen Sieg erringen, bevor er unglücklich mit dem Fuß umknickte, sich daraufhin kaum bzw. sehr schlecht bewegen konnte und über starke Schmerzen klagte.
      Trotzdem schaffte er es durch „standfechten“ und durch „weiteres immer wieder auf die Waffe schlagen“ ein Gefecht zu gewinnen.
      Leider wurde dieser Einsatz nicht belohnt und er war trotz zwei Siegen für die Setzung ins KO ausgeschieden.
      Arthur startete gut mit einen Sieg, verlor die folgenden Kämpfe trotz verbissenen Kampfgeistes aber unglücklich unter anderem mit 4 Treffern.
      Damit war auch er für das KO ausgeschieden. Tobias hatte das glücklichste Händchen und konnte 4 Siege erreichen.
      Dadurch für das KO qualifiziert (eine Freilos im 128er KO) traf er auf Hugo Lotter, der ihn dann aber mit überfallartigen Anriffen besiegen konnte.
      Als Endplatzierung erreichte Arthur den Platz 92, Max den Platz 83 und Tobias den Platz 43.
      Bei der darauf folgenden Siegerehrung war sogar die Qlympiafechterin Britta Heidemann anwesend und verteilte kleine Geldspenden und würdigte die Leistungen.
      Am Ende des Turniers kamen noch Verwandte von Carsten vorbei, wobei die Frau des Neffen von Carsten mit Namen Susa Max´s Fuß dehnen konnte und ihm somit eine größere Linderung verschaffte als es der Turnierarzt geschafft hatte.
      Abends wieder im Hotel schmierte Max sich Magerquark auf den Fuß (ebenfalls ein Tipp von Susa), was aber eher mehr eklig aussah als dass es wirklich half.
      Am Sonntag standen die Mannschaftsmeisterschaften an und die Blau-Weißen verloren in ihrer Runde gegen die überlegenden Augsburger und gegen die komisch fechtenden Berliner.
      Am Ende lieferten sich unsere Fechter mit der Startgemeinschaft Bad Segeberg/Norderstedt einen heißen Kampf, der aber leider mit 42 zu 41 durch Zeitablauf von den Bad Segebergern gewonnen wurde.
      Somit sprang Platz 20 heraus, was zwar enttäuschend war, aber immerhin war es noch spannend den Fechtern von Leistungszentren wie Tauberbischofsheim zuzuschauen und viele Trainingsideen wurden wieder mit nach Hause genommen.
      Dann stand dann die Rückfahrt an und mit Sprit für noch 20km erreichte die Fahrgemeinschaft den Treffpunkt in Hollenstedt.
      Alles in allem ist eine DM, egal welche Altersklasse und Waffe, immer eine sehr lehrreiche Erfahrung und gehört zu den Veranstaltungen, die ein fechtinteressierter Mensch unbedingt als Teilnehmer besucht haben sollte.
      Herzlichen Glückwunsch unseren Fechtern für diese tolle Leistung!

      TS, Hollenstedt 5.5.2017

    Es ist kein Aprilscherz
    Jakob und Niklas setzen noch einen drauf und wurden Vizelandesmeister und Landesmeister
    (03.04.17 19:00 Uhr)
      Am letzten Wochenende ging es zu den Landesmeisterschaften in die Degenhochburg nach Osnabrück;
      Niklas Paffenholz hatte sich viel vorgenommen. Nach einigen Streichungen gab es ein 9er-Feld, das in 2 Vorrunden aufgeteilt wurde.
      In der Vorrunde hatte Niklas 3 Gefechte, die er alle souverän gewann. So war er für die Finalrunde
      zusammen mit einem Fechter vom OSC Top gesetzt. In der Finalrunde ging es dann gleich gegen ihn,
      Niklas zeigte sein bestes Gefecht und siegte klar mit 5:1.
      In den restlichen 4 Gefechten siegte er ebenfalls meist deutlich und wurde somit am Ende verdient
      und eindeutig Landesmeister in der Schüler-Altersklasse 2005.
      Jakob König war in der Altersklasse Jugend-B Jahrgang 2004 ebenfalls in Osnabrück mit dem Degen
      und wurde Vizelandesmeister.

      Ich freue mich über meine fleißigen Jungs.
      Memo




    Monatsbeiträge:
    Jugendliche Erwachsene
    7,70 € 11,00 €

    Für die Trainingsteilnahme/Einzelunterricht entstehen keine weiteren Kosten.


    Die Trainingszeiten
    Das Training findet in der Waldschule zu den folgenden Zeiten statt:
    Mittwoch 18:30 – 22:00 Training für alle
    Freitag 17:00 – 18:30 Anfänger und fortgeschrittene Schüler
    18:30 – 22:00 Training für alle
    Jeden 2. Samstag 09:30 – 12:30 Training für alle
    (gerade Wochen)



    Die Trainer
    Jens Meyer 04105 666757 stellv.Vorsitzender-Jens-Meyer-BW-Fechten@gmx.de
    Kurt Spöthe 040 7651603 GeKuSP@t-online.de
    Mehmet Bilinir 04181 31329 mbilinir@t-online.de, fechten@blau-weiss.de

    Abteilungsleitung: Mehmet Bilinir
Turnierergebnisse
Foto-Gallerie