login 

Fechtabteilung Blau-Weiss Buchholz e. V.

Homepage
Ausschreibungen
Aktuelles
    XIII. Karl-May-Turnier 2016 in Bad Segeberg am 16. April bis 17. April 2016
    (17.04.16 20:32 Uhr)
      Als ein Höhepunkt in Schleswig-Holstein sowie in den angrenzenden Bundesländern Hamburg und Niedersachsen ist das alljährliche Turnier auch deshalb so wichtig, weil es die letzten Punkte für die Rangliste aus Niedersachsen zu erfechten galt.
      Ebenfalls ist die Fahrzeit nach Bad Segeberg sehr attraktiv und so machten sich dann verschiedene Degenfechter in der Juniorenklasse und bei den Schülern am ersten Tag auf den Weg.
      Da Lennart Kolander nur knapp aus der Teilnehmerliste zur Deutschen Meisterschaft raus war und er noch unbedingt ein Ticket lösen wollte, bot sich ihm mit diesem Turnier die letzte Möglichkeit.
      Wenn er heute gut fechten würde, wäre seine Teilnahme an den deutschen Deutschen Meisterschaften gesichert.
      Vorweg darf verraten werden, dass ihm dieses mit dem Platz 9 gelungen ist. Maximilian Spöthe erfocht sich mit Platz 10 ebenfalls ein gutes Ergebnis.
      Tobias Stage rundete als bester BlauWeisser Juniorfechter mit dem 5.Platz das gute Ergebnis der älteren Jahrgänge ab.
      Am Vormittag jedoch hatten auch Jakob König und Johannes Heydorn im Schülerbereich ihre Aufgabe im Degen so gut wie möglich zu lösen.
      Das ist den Beiden ebenfalls als Vorlage für die größeren Fechter am Nachmittag in hervorragender Weise gelungen: Jakob und Johannes erreichten jeweils in ihren Jahrgängen die Bronze Medaillie und konnten stolz den Stab für den restlichen Tag an die 3 oben genannten Fechter weitergeben.
      Am zweiten Tag fuhren dann Maximilian zum zweiten Mal an diesem Wochenende (diesmal Florett) und Kira Kaufmann ebenfalls Florett nach Bad Segeberg.
      Das Ergebnis der Junioren: Maximilian erreichte Platz 3 und Kira landete auf den 5.Platz.
      Allen Sportlern herzlichen Glückwunsch zu den guten Platzierungen und schon jetzt gutes Gelingen für die nun in rascher Folge aneinandergereihten Deutschen Meisterschaften in den kommenden Wochen der einzelnen Waffen und Jahrgänge.

      Hollenstedt, 17.4.2016


    Buchholzer Duell im Finale in Munster beim 8. Munsteraner Drachenturnier (16.04.16 10:00 Uhr)
      Beim VIII. Munsteraner Drachenturnier (9./10. April) im Florett, das ein Q-Turnier für die Landesrang-listen in Bremen und Niedersachsen ist und somit ordentlich Punkte liefern konnte, konnten sich Buchholzer Fechter gut in Szene setzen und platzieren. Am Samstag war nur ein Schüler am Start, nämlich Jakob König, der einen fünften Platz am Ende belegte. Anregungen von Kurt und Max (als Trainer) konnte er leider nicht so in seine Gefechte integrieren wie es wünschenswert gewesen wäre. Aber toll, dass Jakob sich den Kämpfen in seiner unverdrossenen Art stellte. Ein paar mehr Teilneh-mer aus Buchholz bei Schülern bzw. B-Jugendlichen hätten auch „nicht geschadet“, zumal Munster relativ nah liegt. Da wir am Sonntag drei Starter waren, aber dafür keinen Pflichtobmann stellen konnten, hatte sich Max bereit erklärt, am Samstag den ganzen Tag Als Obmann zur Verfügung zu stehen. Freundlicherweise mußten wir keine Obmannablöse entrichten. Am Sonntag war dann die A-Jugend gefordert. Kira Kaufmann, die nach einer Verletzungspause das erste Mal wieder auf einem Turnier antrat, hatte außer einer Niederlage in den Vorrundengefechten, einen guten Lauf. In der DA lief es bis zum Halbfinale ebenfalls gut - zumal sie Amelie Hoffmann aus Winsen klar besiegte; dies ist umso wichtiger und erwähnenswert, da sie gegen Amelie in der DA in Braunschweig (Till Eulenspiegel-T.) sich eine deutliche Niederlage einhandelte, obwohl sie diese zuvor in der Runde klar beherrschte. Im Halbfinale gegen Gesa Dünkel vom FC Soltau musste sie sich dann aber leider doch geschlagen geben, obwohl Kira in der Vorrunde noch die Dominierende war. Kira landete damit auf Platz drei. Amelie Hoffmann aus Winsen belegte den 6. Platz. Bei den Herren konnte sich Julian Schuler mit einem 10. Rang gut im Mittelfeld behaupten. Wenn seine Paraden nicht zu einer Ein-ladung hin und wieder für den Gegner geworden wären (Florett quer zum Körper …), hätte er noch manchen Treffer setzen können. Das Finale bei den Herren bestritten zwei Buchholzer Fechter – Robin Lattemann, TSV Buchholz 08, und Maximilian Spöthe von Blau-Weiss Buchholz, der bis dahin ohne eine Niederlage durch alle Gefechte der Vorrunden und DA gekommen war. In einem spannenden Gefecht, das über zwei Runden ging, siegte schließlich Maximilian Spöthe mit 15 : 11 und konnte damit nach einem zwischenzeitlichen „Tief“ (Braunschweig/LM Hitzacker) wieder an alte Erfolge im Florett anknüpfen (auch Pjotr, der Trainer von Hildesheim, Max sei wieder da). In der Landesrangliste (A-Jugend) liegt er mit 222 Punkten deutlich an der Spitze auf Rang 1, bei den Junioren hat er den dritten Platz inne. „Nachteil“ solcher Platzierungen: Die kommenden Wochen sind bestimmt durch die Reisen zu den Deutschen Meisterschaften in den verschiedenen Alters-klassen im Einzel wie im Mannschaftswettkampf (Florett; Degen). Und die finden in so schönen Städten im Süden wie Reutlingen, Saarbrücken und Tuttlingen statt. Na dann mal fröhliche Fahrt auf den Autobahnen gen Süden und retour.
      Kurt-H. Spöthe

    Wappen von Osnabrück am 10 .4. 2016, Internationales Q-Degenturnier (16.04.16 10:30 Uhr)
      Nach den Osterferien war am ersten Wochenende wieder bereits zwei Turniere angesagt. In Osnabrück mit dem Degen und in Munster mit dem Florett.
      In Osnabrück wurde in 5er und 6er Runden gefochten, so dass alle gut zunächst beschäftigt waren.
      In der Direktausscheidung trafen sich erwartungsgemäß dann alle guten Fechter wieder und Osnabrück zeigte, warum sich hier ein Leistungszentrum etabliert hatte.
      Alle Podiumsplätze gingen an Osnabrücker Fechter mit Ausnahme von Tobias Stage, der hier als einziger Auswärtiger (Blau Weisse) mit der Bronzemedaille den Osnabrücker Gesamterfolg verhinderte.
      Tobias Stage 3. Platz in der Altersklasse der Junioren!
      Jürgen Stage

    OSTER-CUP (09.04.16 16:20 Uhr)
      Liebe Blau-Weisse,

      wir haben in diesem Jahr am 16. März den 1. Oster-Cup mit dem Florett intern ausgetragen.
      Unter Fotogallerie sind die Teilnehmer/innen zu sehen.

      Allen wünsche ich weiterhin viel Erfolg.
      Memo

    Osterferien (21.03.16 12:00 Uhr)
      Allen Besuchern dieser Seite wünsche ich frohe und gesegnete Ostertage.

      Memo
      Erster Fechttag nach den Ferien ist der 06.April 2016.
      Ich freue mich sehr.




    Monatsbeiträge:
    Jugendliche Erwachsene
    7,70 € 11,00 €

    Für die Trainingsteilnahme/Einzelunterricht entstehen keine weiteren Kosten.


    Die Trainingszeiten
    Das Training findet in der Waldschule zu den folgenden Zeiten statt:
    Mittwoch 18:30 – 22:00 Training für alle
    Freitag 17:00 – 18:30 Anfänger und fortgeschrittene Schüler
    18:30 – 22:00 Training für alle
    Jeden 2. Samstag 09:30 – 12:30 Training für alle
    (gerade Wochen)



    Die Trainer
    Jens Meyer 04105 666757 stellv.Vorsitzender-Jens-Meyer-BW-Fechten@gmx.de
    Kurt Spöthe 040 7651603 GeKuSP@t-online.de
    Mehmet Bilinir 04181 31329 mbilinir@t-online.de, fechten@blau-weiss.de

    Abteilungsleitung: Mehmet Bilinir
Turnierergebnisse
Foto-Gallerie