login 

Fechtabteilung Blau-Weiss Buchholz e. V.

Homepage
Ausschreibungen
Aktuelles
    Ein Sieg in Hannover und der 3. Platz in Hamburg bei den Walddörfern (10.09.17 19:00 Uhr)
      Niklas holt 3. Platz beim Internationalen Degenturnier des Walddörfer SV
      Nach seinem gestrigen Sieg beim Butjer-Turnier in Hannover und den ersten Ranglistenpunkten im Florett ging es für Niklas heute ganz früh nach Hamburg zum ersten B-Jugend-Turnier. Es wartete ein starkes Teilnehmerfeld gemischt aus den Jahrgängen 2005 und 2004 auf ihn. Die 9 Teilnehmer wurden auf jeweils zwei Vor- und Zwischenrunden aufgeteilt. Niklas war wohl doch noch etwas müde vom Samstag, es fehlte ein wenig die körperliche und geistige Frische. Nach dann doch guten 4:2 Siegen war er für die KO-Runde insgesamt an Platz 3 gesetzt. Im Viertelfinale gewann er gegen einen Fechter aus Itzehoe 10:7. Im Halbfinale war dann aber leider gegen den späteren Turniersieger und ein Jahrgang über ihm stehenden Fechter auch aus Itzehoe mit 7:10 Schluss. Schade, Niklas konnte das Gefecht lange offen halten und trotz Niederlage war es sein bestes Gefecht an diesem Tag. Insgesamt ein schöner 3. Platz und die ersten Ranglistenpunkten auch im Degen.
      Bravo Niklas

    58. Internationales Fechtturnier Alte Salzstraße am 26-27 . August 2017 in Ratzeburg
    (27.08.17 20:07 Uhr)
      Wie im letzten Jahr fuhren auch diesmal einige BlauWeiße Aktive der Sparte Degen nach Ratzeburg um sich in den Gefechten mit anderen Fechtern zu messen.
      Aus 7 Bundesländern als auch aus Dänemark, Schweden und den Niederlanden waren die 43 Sportler angereist und wurden pünktlich um 9:30 in sechs 6er-Runden und in einer 7erRunde aufgeteilt.
      Besonders an diesem Turnier ist, dass grundsätzlich bis zum 8er-Finale ausschließlich in Runden gefochten wird und diese sich von Durchgang zu Durchgang der am unteren Ende platzierten Fechter entledigt.
      So dezimierte sich das Starterfeld zunächst im 1. Durchgang auf 36, dann im 2. Durchgang auf 24 und anschließend nach dem Zwischendurchgang von 18 Fechter auf 12 Fechter im 4.Durchgang
      Im letzten 5. Rundendurchgang bleiben dann noch 8 Fechter für die Direktausscheidung übrig.
      Ebenso wurden die Rundendurchgänge 4 und 5 als auch die DA am Sonntag durchgeführt. Alle Fechter haben dann ausreichend und abwechslungsreich viele Gefechte bestritten.
      Viele der von weiterher Angereisten verbringen dann am Samstag noch einen schönen Abend in Ratzeburg oder auch in der nahegelegenen Hansestadt Lübeck.
      Tobias Stage, Arthur und Friedrich Drieger zählten zu den drei Kandidaten von BW, die sehr gut mit einigen Siegen in der ersten und zweiten Runde weiter in die dritte Runde einzogen.
      Da das Starterfeld traditionell immer mit Top-Fechtern besetzt ist, war das schon eine sehr gute Leistung des Trios, speziell für Arthur und Friedrich bedeutete dies insgesamt eine enorme Steigerung im Vergleich zum Vorjahr.
      Im Rundendurchgang 3 trafen dann die Brüder Drieger leider schon aufeinander, Friedrich behielt in dieser Begegnung die Oberhand und gewann. Leider reichte auch der eine Sieg nicht zum Weiterkommen
      für die vierte Runde aus, beide schieden aus.
      Tobias traf es besser und zog mit 4 Siegen in die schon recht anspruchsvolle Runde 4 (für Sonntag vorgesehen) ein. Das war eine tolle Leistung, da die ersten Runden mit jeweils zwei Siegen noch nicht optimal getroffen wurden.
      In der Runde 5 war dann Schluss, hier waren alle Top-Fechter in seiner Runde, die dann ein Weiterkommen nicht zugelassen haben. Keines der Gefechte wurde zu null verloren, 2-3 eigene Punkte waren
      auch hier noch möglich, so dass auch für die Zukunft noch alle Chancen bestehen, sich zu verbessern und eines Tages dann das Ergebnis für sich zu entscheiden.
      Am Ende hieß es dann für alle Drei: Platz 23 für Arthur, Platz 22 für Friedrich und Platz 12 für Tobias.
      Selbstverständlich gab es Punkte für die Rangliste, im Fall Tobias sogar die doppelte Anzahl der Aktivenpunkte für die Junioren-Rangliste.
      Ein Wochenende mit einem schönen Turnier, guter Stimmung und tollen Ergebnissen ging zu Ende.

      JS, 27.8.2017


    Leistungstraining, Prüfung und Lizenzverlängerungen (13.08.17 15:00 Uhr)
      Hallo Blau-Weisse,
      am 12. August war der Deutsche Fechter-Bund zu Gast bei Blau-Weiss Fechtern/Fechterinnen.
      Im Rahmen eines Leistungslehrgangs im Degenfechten war Kilian Stadter eingeladen, der in 2 Wochen in China als Nationaltrainer für Degen tätig wird.
      Nicht nur Blau-Weiss Fechter sondern auch aus dem Bezirk-Lüneburg waren Fechter/innen eingeladen. Ausdauer, Taktik und Schnelligkeit wurden gelehrt und geübt.
      Nebenher sollten Lizenzen einiger Blau-Weiss Trainer verlängert werden. Dafür war der Vizepräsident von Deutscher Fechterbund Armin Stadter zuständig:
      So haben Dr. Carsten Wollin, Friedrich Drieger C- Trainerlizenzen und Mehmet Bilinir B-Trainerlizenz in Theorie und Praxis ihr Können zur Zufriedenheit des DFB absolviert.
      Tobias Stage hat seinen letzten Prüfungsteil zu C-Trainer absolviert.
      Wir gratulieren
      Memo

    Stephan Brüning in Bielefeld und eine Woche später in Kiel (26.06.17 19:26 Uhr)
      Für Stephan lief der Start beim Leineweber nach langer Fahrt nicht so gut. Und trotzdem hatte er bis zur Ko-Runde geschafft. Sein erstes KO hatte er 15:14 verloren und ist auf Platz 9 von 15 gekommen.

      Im Degenfechten in Kiel startete Stephan gut in die Setzrunden und wurde ebenfalls 9.
      Im Florett hat Stephan den zweiten Platz von 17 Startern gemacht und hat in den Vorrunden alles gewonnen.
      Den Dänen Christoffer Lauridsen hatte Stephan im Halbfinale 15:8 besiegt. Im Finale unterlag er leider mit 15:12.

      Bravo Stephan

    57. Leineweber-Turnier Bielefeld am Samstag 17. Juni 2017 (18.06.17 15:45 Uhr)
      Nach den Deutschen Meisterschaften stand schon wieder das erste Turnier der neuen Saison 2017/2018 an, zu dem Tobias Stage, Arthur und Friedrich Drieger mit angereist waren.
      In der Klasse der Aktiven Herrendegen waren wie in den Jahren zuvor wieder alle guten Fechter aus Niedersachsen sowie Westfalen und darüber hinaus angereist.
      Als Q-Turnier auch für Niedersachsen wurde somit um die ersten Punkte gekämpft.
      Alle drei erwischten hochklassige 6er-Runden (davon derer insgesamt 7), sodass dann auch schon bis zur 32er Direktausscheidung die ersten Fechter ausscheiden mussten.

      Tobias gewann 4 von 5 Gefechten und war nach der Vorrunde auf Platz sieben gesetzt.
      Die nächsten beiden DA´s (32er und 16er) gewann er sehr engagiert und musste knapp dem guten Degenfechter Rauch mit 15:14 im Viertelfinale das Feld überlassen.
      Bemerkenswert war, dass er mit Aktionen zu Beginn des Gefechtes viele Einzeltreffer gesetzt hatte und damit einen Vorsprung von zeitweise 4 Treffern erreichte.
      Erst nachdem Rauch eine geänderte Taktik aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung einschlug, schmolz der Vorsprung langsam dahin, bei 14:14 war das Glück des entscheidenden Treffers auf der anderen Seite. Zu diesem Zeitpunkt wusste Tobias noch nicht, dass er noch heute die Möglichkeit zur Revanche erhalten würde.
      Durch den Modus des Hoffnungslaufes kam es dann so, dass Tobias und Rauch wieder aufeinander trafen und diesmal Tobias in einer bemerkenswerten Leistung mit 15:10 dieses Gefecht für sich entschieden hatte.
      Im Halbfinale gab es dann ein Aufeinandertreffen von N. Walter und Tobias, dass Tobias leider gegen den späteren Turniersieger mit 15:7 verloren geben musste.
      Mit Platz 40 für Arthur und Platz 34 für Friedrich wurde dann die Heimfahrt angetreten.
      18.06.2017
      Jürgen S.




    Monatsbeiträge:
    Jugendliche Erwachsene
    7,70 € 11,00 €

    Für die Trainingsteilnahme/Einzelunterricht entstehen keine weiteren Kosten.


    Die Trainingszeiten
    Das Training findet in der Waldschule zu den folgenden Zeiten statt:
    Mittwoch 18:30 – 22:00 Training für alle
    Freitag 17:00 – 18:30 Anfänger und fortgeschrittene Schüler
    18:30 – 22:00 Training für alle
    Jeden 2. Samstag 09:30 – 12:30 Training für alle
    (gerade Wochen)



    Die Trainer
    Jens Meyer 04105 666757 stellv.Vorsitzender-Jens-Meyer-BW-Fechten@gmx.de
    Kurt Spöthe 040 7651603 GeKuSP@t-online.de
    Mehmet Bilinir 04181 31329 mbilinir@t-online.de, fechten@blau-weiss.de

    Abteilungsleitung: Mehmet Bilinir
Turnierergebnisse
Foto-Gallerie