login 

Fechtabteilung Blau-Weiss Buchholz e. V.

Homepage
Ausschreibungen
Aktuelles
    Blau – Weisse Fechter zu Gast beim Fecht-Club Lütjensee (FCL) (23.11.14 19:00 Uhr)
      Heute fand in Trittau das 2. Lütjenseer Säbelturnier (Q-Turnier SH) auf internationaler Ebene statt.

      Als „Rahmenprogramm“ fand am Samstag ein Säbel-Lehrgang beim FCL unter der Leitung von Frederike Janshen (Trainerin mit A-Lizenz und Weltmeisterin im Säbel) sowie Sergej Kentesh (Diplomtrainer im DFB-Lehrteam) statt.

      Allen Teilnehmern (in der Mehrzahl FCL,HFC Lübeck und BW-Buchholz) des Lehrganges wurden straff organisierte Lehreinheiten geboten, die Erlerntes festigten und erweiterten.Im folgenden Freifechten konnten die neuen Kenntnisse unter den wachen Augen der Trainer ausprobiert und verbessert werden.

      Nach Befragung einiger Teilnehmer durch mich können folgende Kernpunkte festgehalten werden:
      Generelles Lob für die straffe Durchführung des Trainings ohne Leerlaufzeiten, umsetzbare Inhalte für alle Leistungsstufen im Säbelfechten, die gut vermittelt wurden – und, auch ganz wichtig, am Ende wohlige Erschöpfung mit großem Spaßfaktor.

      Allen Säbel-Interessierten unserer Fechtabteilung zu empfehlen.

      Weitere Termine zur Fortsetzung des Lehrganges sind angesetzt. (http://www.fc-luetjensee.de/).

      Zum Turnier selbst:

      Großes internationales Teilnehmerfeld, gut verteilt auf alle Altersklassen, dominiert (in Anzahl und Leistung, wir Buchholzer haben es seit dem Training gestern geahnt) durch die Vereine aus Lütjensee und Lübeck, sowie ein starkes Teilnehmerfeld aus Dänemark.

      So konnten unsere Fechter Leif L. Hokamp, Hanna F. Meyer und Paul L. Meyer als Säbelanfänger in diesem leistungsmäßig überlegenen Teilnehmerfeld viele neue Erfahrungen sammeln und in interessanten Gefechten auch einige Treffer setzen.

      Hanna in einer gemischten Runde aus Jugend A und B konnte sich sogar 2mal mit 5:3 und 15:7 gegen Jugend A-Teilnehmerinnen durchsetzen.
      Am Ende hieß es dann Platz 1 in ihrer Altersklasse.

      Bemerkenswert war die sportliche Fairness der dänischen Teilnehmer. Ausnahmslos wurden die Gegner mit äußerstem Respekt behandelt. Sogar Fehlentscheidungen der Obleute gegen die Gegner der dänischen Teilnehmer wurden von den Fechtern selbst angezeigt, mit der Bitte die Entscheidung zugunsten des Gegners zu korrigieren. Hochachtung !!!
      Nicht zuletzt dadurch wurde eine angenehme entspannte Turnieratmosphäre geschaffen und das Bild der Darstellung nach außen ist überzeugend.


      In unseren 3 Buchholzer Kämpfern ist der Entschluss gewachsen, mehr mit dem Säbel zu arbeiten und das Säbel-Training, soweit möglich, zu intensivieren und in unserem Verein voranzutreiben.


      23.11.2014 Jens Meyer, stlv. Abteilungsleiter


    Rüstringer Friese 2014 (23.11.14 08:00 Uhr)
      Zu dem Turnier am Dollert sind am Sonntag den 16.11.2014 Tobias Stage und Friedrich Drieger angereist.
      In der großen 8-Bahn-Nordfrosthalle, die auch den Handballern zur Verfügung steht, wurde dann sofort mit dem Einfechten begonnen.
      Teilgenommen haben Vereine aus Wunstorf, Hannover, Dortmund, Osnabrück, Hamburg, Bremen, Norden, Quernheim, Emden, Oranienburg, Wernigerode, Schweinfurt,
      Oldenburg, Hildesheim, Braunschweig, den beiden Buchholzer Vereinen und natürlich als Gastgeber Wilhelmshaven.
      Sehr schön für das Ambiente war, dass die Senioren sehr zahlreich bis zur Altersgruppe +70 vertreten waren.
      Außerdem war das sportliche Event ein Q-Turnier für Niedersachsen bei den Aktiven.
      Tobias und Friedrich meisterten souverän die ersten Gefechte in den Runden , was bei beiden in der Vergangenheit nicht immer der Fall war.
      Insofern ein klasse Einstieg !
      In Jugend A wurden ausschließlich Runden gefochten, bei den Aktiven dann mit Direktausscheidung.
      In der DA traf Friedrich auf Wolfteich, den er beim ersten Aufeinandertreffen in der Runde geschlagen hatte und leider in der Ausscheidung mit einem schön anzusehenden und äußerst spannenden Gefecht
      von beiden nur knapp mit 15 zu 14 unterlag. Das hätte auch anders ausgehen können!
      Am Ende belegte Friedrich den 5.Platz, Tobias hat bei Jugend A den 1. Platz belegt.
      Was noch bemerkenswert war:
      In der Seniorenklasse war der beste Fechter über alle Klassen gesehen (ab 40+ aufwärts) ein Fechter aus der Klasse 70+, der alle "Jungspunte" hinter sich gelassen hatte.
      Bravo
      Tobias Stage und Friedrich Drieger

    Blau-Weiss-Abteilung zieht positives Fazit

    Unsere Wochenblatt schrieb;
    (15.11.14 19:00 Uhr)
      Starke Leistungen in diesem Jahr

      „Das Jahr war von Erfolg gekrönt“, strahlt Trainer Paul Lorenz Meyer, der die Jahresbilanz der Fechtabteilung von Blau-Weiss Buchholz verfasst hat. „Denn alle fleißigen Fechter, Helfer, Eltern und Trainer haben dieses Jahr großartiges geleistet“, lobt der Coach. Besonders hebt er drei internationale Turniere hervor, die in Buchholz mit großen Teilnehmerzahlen veranstaltet wurden.
      Auch auf Bezirksmeisterschaften erzielten die Buchholzer Akteure hervorragende Platzierungen. 13 Bezirksmeistertitel in verschiedenen Altersklasse holten die Buchholzer allein in Munster

      Unter Foto-Gallerie ist das Bild der Macher.

    Weissherbstturnier in Hamburg (26.10.14 20:00 Uhr)
      Am 25. und 26.Oktober 2014 fand in Hamburg Eimsbüttel ein vom Verein ETV ausgerichtetes QC-Turnier statt.
      Das Starterfeld umfasste 21 Teilnehmer aus umgebenden Vereinen sowie aus Berlin, Hildesheim, Bremen, Duisburg und Cottbus.
      Friedrich Drieger und Tobias Stage starteten am Vormittag in der Aktiven-Klasse und hatten die erste Runde mit sehr wechselhaften aber auch tollen Treffern gut überstanden.
      In der zweiten Runde legten beide Fechter nochmals richtig zu (was auch zu sehr schönen Gefechten geführt hat und auch notwendig war) und hatten trotz des leistungstarken Starterfeldes eine gute Ausgangsbasis für die Direktausscheidung geschaffen.
      Beide erreichten die zweite DA und mussten sich dann aber den guten Leistungen der anderen Fechtern unterordnen.
      Am Ende hieß es dann Platz 10 für Tobias und Platz 13 für Friedrich.
      Was bei diesen Turnieren immer sehr schön und wichtig ist:
      Beide Fechter haben neue Aufgabenstellungen und Erfahrungen mitgenommen, die sie heute noch nicht zu 100% zu lösen vermochten.
      Das Training in der nächsten Zeit wird ihnen dazu die Plattform bieten und Carsten Wollin als begleitender Coach (dafür nochmals eine Dankeschön!) wird den Beiden hierbei zur Seite stehen.
      Fazit: Die beste Vorbereitung auf ein nächstes Training ist das letzte Turnier!

      Hollenstedt, 26.10.2014
      Jürgen Stage

    WICHTIG !! Eine herzliche Bitte an alle Turnierfechter (20.10.14 19:46 Uhr)

      Liebe Fechter/innen, unsere Abteilung ist für eine Fechtabteilung sehr groß und daher können wir nicht jede/n Fechter/in fragen, ob er/sie an dem einen oder anderen Turnier teilnehmen möchte. Es ist deshalb unbedingt notwendig, dass sich alle Fechter/innen, die ein Turnier besuchen möchten, auf den aushängenden Turnierausschreibungen eintragen, damit sie rechtzeitig gemeldet werden können. Schaut Euch bitte regelmäßig den Turnierplan bzw. die Ausschreibungen in der Sporthalle an und schreibt Euch ggf. in die Ausschreibung ein. Nur so können wir Euch rechtzeitig ansprechen und melden.




    Monatsbeiträge:
    Jugendliche Erwachsene
    7,70 € 11,00 €

    Für die Trainingsteilnahme/Einzelunterricht entstehen keine weiteren Kosten.


    Die Trainingszeiten
    Das Training findet in der Waldschule zu den folgenden Zeiten statt:
    Mittwoch 18:30 – 22:00 Training für alle
    Freitag 17:00 – 18:30 Anfänger und fortgeschrittene Schüler
    18:30 – 22:00 Training für alle
    Jeden 2. Samstag 09:30 – 12:30 Training für alle
    (gerade Wochen)



    Die Trainer
    Jens Meyer 04105 666757 stellv.Vorsitzender-Jens-Meyer-BW-Fechten@gmx.de
    Kurt Spöthe 040 7651603 GeKuSP@t-online.de
    Mehmet Bilinir 04181 31329 mbilinir@t-online.de, fechten@blau-weiss.de

    Abteilungsleitung: Mehmet Bilinir
Turnierergebnisse
Foto-Gallerie