login 

Fechtabteilung Blau-Weiss Buchholz e. V.

Homepage
Ausschreibungen
Aktuelles
    Blau-Weisse Junioren haben im Florett den Landesmeistertitel nach Buchholz geholt! (19.03.17 13:24 Uhr)
      am Sonntag den 12.3.2017 haben in Munster in der Nordheide Tobias Stage und Maximilian Spöthe in einer Startgemeinschaft mit Soltau, Velentin Rafalcyk, den Floretttitel Mannschaft nach Buchholz geholt.
      In einem spannenden Finale gegen eine starke Startgemeinschaft Hannover-Göttingen, in denen es je nach Punktestand immer wieder Verzweiflung und Hoffnung gab, hatte Tobias den Sack am Ende mit einer herausragenden Leistung mit 45:40 zugemacht und dem zuvor gekrönten Einzel-Landesmeister etliche Punkte aktiv weggenommen. Das konnte nur funktionieren, weil vorher Valentin und Max immer nah am Punktestand der Hanoveraner dran geblieben waren und auch Einzeltreffer durchgebracht hatten.
      Im Mannschaftgefecht davor gegen Wilhelmshaven waren unsere Fechter klar überlegen und gewannen souverän.
      Im Einzel am Morgen starteten Tobias und Max ebenfalls, Max wurde Vizelandesmeister und Tobias belegt Platz 6 bei 18 Startern.
      Kira Kaufmann startete bei den Juniorinnen Florett und belegte am Ende Platz 10, hatte leider zurecht wie auch die Herren wegen der vielen nicht regulären Obmann-Entscheidungen etliche Treffer nicht zugerechnet bekommen.
      Den ganzen Tag über jurierte Arthur Drieger unerschrocken und sehr professionell und ließ sich auch nicht durch manche unberechtigte und häufige Kritik der Damenfechterinnen aus der Ruhe bringen.
      So sollen Kampfrichter sein !
      Herzlichen Glückwunsch zu den guten Leistungen an alle Fechter!
      Hollenstedt, 13.3.2017

    Osnabrück LM Junioren Herrendegen am Samstag 11.3.2017 (11.03.17 21:00 Uhr)
      Angetreten waren in der Kategorie Junioren 18 Teilnehmer für die Landesmeisterschaft, die teilnehmenden Mannschaften kamen aus Oldenburg, Göttingen, Hannover, Buchholz und natürlich Osnabrück.
      Dabei waren unserer Fechter Tobias Stage, Arthur Drieger, Thore Joswig, Eske Blecken für das Einzel- Herrendegen und für die Mannschaftswettkämpfe war Maximilian Spöthe nach Osnabrück gereist.
      In den drei 6er Runden hatte keiner unserer Fechter mehr als 2 Gefechte verloren und gingen mit einer guten Ausgangslage in die DA ohne Hoffnungslauf.
      Alle haben fleißig gekämpft, am Ende hieß es dann für Tobias Platz 5, Thore Platz 7, Arthur Platz 8 und Eske Platz 10.
      In den Mannschaftwettkämpfen konnte dann noch Maximilian für das Finale eingewechselt werden.
      Tobias, Arthur und Thore legten in den Vorkämpfen gut vor und mussten sich von den vier Mannschaften nur gegen Osnabrück geschlagen geben, so dass unsere Fechter mit der MANNSCHAFT-VIZELANDESMEISTER nennen können.

      Wir gratulieren!
      Jürgen Stage

    Landesmeisterschaften 2017 Florett in Münster
    Jugend B und Schüler
    (11.03.17 19:00 Uhr)
      Und Niklas ist 3.
      Mit 6:2 Siegen konnte sich Niklas immerhin ein Podestplatz sichern. Die Konkurrenz von 9 Startern war gut drauf und Niklas war diesmal als amtierender Landesmeister der Gejagte. Obwohl Niklas seit einigen Tagen krank ist, wollte er die Piste nicht ohne weiteres der Konkurrenz überlassen. So hat er2 Gefechte von 8 verloren. Ein gutes Ergebnis erzielten Chris Kahnert mit dem 7. Platz und Nils Beugel 4.Platz. Bei den B-Jugendlichen erreichte Jacob König den 6. Platz nach einer guten Vorrunde, aber leider dem Ausscheiden nach dem ersten KO-Gefecht.

      Zu erwähnen ist, das Kira Kaufmann, die als Obmann vor Ort anwesend war, den beiden Neulingen und ihren Eltern beratend zur Seite stand, wenn sie nicht gerade bei Gefechten jurieren musste. Sei es, wenn es um Meldung bei der Turnierleitung, die Materialkontrolle oder den Ablauf des Turniers ging. All dies sind Dinge, die für uns noch recht neu sind. Auch gab sie den beiden Jungs zwischendurch immer mal Tipps und half ihnen dabei, über ihre Niederlagen hinwegzukommen, und am Ende des Tages überwog bei beiden doch eher die Freude über die Teilnahme als die Enttäuschung über einige verlorene Gefechte. Vielen Dank dafür. Das Turnier am Samstag war insgesamt gut organisiert, und alles lief aus unserer Sicht recht glatt und zügig ab (da haben wir früher mit Chris bei diversen Judo-Meisterschaften schon ganz andere Dinge erlebt...). Chris freut sich auf jeden Fall schon sehr auf die nächsten Turniere und hofft, dann noch mit weiteren Neulingen, die gerade ihre Turnierreifeprüfung bestanden haben und endlich auch mal Turnierluft beim Fechten schnuppern können, gemeinsam für Blau-Weiss fechten zu dürfen.

      Wir gratulieren!
      Markus und Michel

    Till-Eulenspiegel-Turnier Braunschweig
    Q-Turnier Florett, 4. und 3. März 2017
    (05.03.17 17:00 Uhr)
      An diesem Wochenende war es endlich wieder soweit: Till-Eulenspiegel-Turnier in Braunschweig. Immer ein sehr schönes Turnier, mit sehr vielen Startern und sehr gut organisiert. Kira Kaufmann (A-Jugend-Fechterin) und Max Spöthe (Junioren-Fechter) machten sich am Samstag auf den Weg, um bei den Junioren anzutreten. Im Schlepptau ihre jeweiligen Elternteile Susanne und Kurt. Wobei Kurt auch immer als Trainer mit von der Partie ist. Die Q-Turniere haben immer ein wenig von einem Familientreffen, man kennt sich. So gab es keine Überraschungen im Starterfeld. Vollkommen unbekannt waren lediglich ein Fechter und eine Fechterin aus Riga (Lettland). Und erstaunlich war lediglich, dass sowohl bei den Damen als auch bei den Herren jeweils nur zwei tatsächliche Junioren starteten. Die anderen Teilnehmer (10 bei den Damen und 15 bei den Herren) gehören zur A-Jugend und sind angereist, um die doppelte Punktzahl für ihre Ranglistenplätze zu erfechten. Die mitgereisten Eltern würden es lieber sehen, wenn das Starten in der nächsthöheren Altersklasse nicht oder nur sehr begrenzt möglich wäre. Dann würden tatsächlich Turniere in der Altersklasse ausgetragen, für die sie ausgeschrieben sind.
      Gefochten wurde bei den Damen in zwei Vorrunden, zwei Zwischenrunden und dann 16er KO ohne Hoffnungslauf.
      Bei den Herren waren es drei Vorrunden, drei Zwischenrunden und 32er KO ohne Hoffnungslauf.
      Kira hat eine souveräne erste Vorrunde gefochten. Die zweite Vorrunde ging ähnlich aus, war jedoch eine knappere Kiste als die erste Vorrunde. Es wurde ein 5. Platz nach den Vorrunden. Kurzes Kräftesammeln und ab ging es ins erste KO, welches Kira mit 15 : 2 klar gewann. Einen ebenso souveränen Sieg erfocht sie sich im zweiten KO gegen die Fechterin aus Riga mit 15 : 3. Die beiden Damen waren sich bereits in der zweiten Vorrunde begegnet und hatten sich einen harten Kampf geliefert, der am Ende 5 : 4 für die Lettin ausging. Umso spannender war dieses KO. Kira hat sich sehr gut konzentriert und ist mental ruhig geblieben, während ihre Gegnerin ziemlich nervös wurde als Kira ihr davonflog.
      Im Halbfinale traf Kira auf eine sehr gute Fechterin aus Wilhelmshaven, gegen die Kira mit 7 : 15 von der Bahn ging. Der damit erreichte 3. Platz in der Gesamtwertung berechtigt zur Zufriedenheit mit dem Turnierverlauf. Und das sah Kira auch so. Glücklich ging es zurück nach Buchholz.

      Max hat sich wie immer harte Gefechte geliefert. Mit einem aufregenden Gefecht gegen den Magdeburger Benedikt Beckmann im Finale erkämpfte sich Max den 1. Platz.
      Ein Paar schöne Bilder von Kira unter Bildergallerie

      Beiden Fechtern herzlichen Glückwunsch!

      Susanne
      Buchholz, 5.3.2017

    Kreissportbund ehrt die Jugendmannschaft des Jahres und den Fechtnachwuchs aus dem gesamten Landkreis ! (04.03.17 19:23 Uhr)
      Zu den mehr als 400 geladenen Gästen und allen wichtigen Vertretern aus Gesellschaft, Politik, Sport und Medien waren auch BlauWeiss-Sportler nach Winsen eingeladen, um an dem
      wichtigsten Sport-Event im Landkreis für besonders herausragende Leistungen in 2016 teilzunehmen.
      Nach Abholung der Eintrittsberechtigung durften unsere Sportler und deren Begleiter sich zunächst am reichhaltig aufgefahrenen Büfett stärken, bevor es dann in den großen Saal
      der Stadthalle Winsen zur Eröffnungsrede ging.
      Überrascht waren wir über die zahlreich angereisten Pressevertreter, die mit Kameras und Stift bewaffnet langsam unseren ersten Eindruck immer mehr verstärkten, dass dies heute Abend
      ein bedeutsames Ereignis für unsere Fechter werden würde, ohne dass wir irgendwie darauf vorbereitet waren.
      Viele Honoratioren aus dem Landkreis wie Bürgermeister, Verbandsvertreter und auch der Vizepräsident aus dem Landessportbund waren angereist und nach ihrer Rede als Paten die Aufgabe hatten,
      den zu ehrenden Sportlern und Ehrenamtlichen die Medaillen zu überreichen.
      Niklas Paffenholz wurde in der Sparte Fechten als Nachwuchstalent ausgestattet mit dem Titel des Landesmeisters von den beiden jungen Moderatorinnen neben noch anderen Sportlern dem Publikum vorgestellt und anschließend mit einer Medaille geehrt.
      In einem extra geduckten Heft zum Mitnehmen für die Gäste, das im Foyer ausgelegen hatte, wurde die Vita eines jeden Geehrten dokumentiert.
      Unter großem Beifall des gesamten Publikum ging es dann für Niklas sofort zum Pressetermin, wo bereits zahlreiche Fotografen warteten um für ihre Printmedien die
      nötigen Fotos zu machen.
      Es gab interessante Aufführungen einer Kung-Fu Gruppe und die Vorstellung eines Lateintanzpaares, ebenfalls von BlauWeiss Buchholz.
      In einer Pause während der Gala konnten wir uns nochmals am Büfett stärken, danach kam für unsere Fechter ein weiterer Höhepunkt:
      Maximilian Spöthe, Tobias Stage, Thore Joswig und Eske Blecken sowie Lennart Kolander (zur Zeit in den USA weilend) wurden als Jugendmannschaft des Jahres 2016 aller Sportvereine im Landkreis Harburg auf die Bühne gerufen!
      Unter großem Beifall müssten sich unsere Jungs nach der Medaillenübergabe noch einem Interview der Moderatorinnen stellen (parallel wurde das Bühnengeschehen auf einer zweiten Videowand projiziert):
      Tobias erklärte souverän und knackig wie Fechten funktioniert, zeigte den Unterschied zwischen den einzelnen Waffen auf und dass die Klingen keine Schneide besitzen, also nicht scharf sind.
      Maximilian schloss sich daran an und erläuterte dem Saalpublikum, dass auch Waffen kaputt gehen können und man mehr als 100Euro für Ersatz in die Hand nehmen müsste.
      Auf die Frage einer Moderatorin an Eske, welche Idole und Vorbilder er im Fechtsport habe meinte er kurz und trocken: Keine!
      Das Publikum belohnte Eske für diese unkonventionelle und coole Antwort mit lautstarkem Humor und viel Beifall.
      Zum Schluss wurde Thore dann gefragt, welche nächsten Turniere anstehen und er daraufhin die anstehenden Landesmeisterschaften erwähnte. Ob die Mannschaft Chancen hätte für einen weiteren Landesmeistertitel wollte die Moderatorin wissen. Das käme darauf an, wer sich so noch als Mannschaft melden würde, hauchte Thore ins Mikrofon und hatte ebenfalls mit dieser humorvollen Antwort die Zuhörer und den Applaus auf seiner Seite.
      Anschließend ging es gleichfalls wie zuvor direkt zum Pressetermin und Interview und wir dürfen in den nächsten Tagen gespannt sein, in welchen Medien sich unsere Fechter wiederfinden.
      Es wurden noch weitere Ehrungen auch u.a. für die Latein-Tanzgruppe von BlauWeiss ausgesprochen und das Ende der Veranstaltung um kurz vor 23:00 Uhr zeichnete sich ab.
      Unsere Fechter können nicht nur gut fechten sondern sind auch in der Lage mit spontanen Antworten einen ganzen Saal zu unterhalten.
      Ein toller Abend, viel tolle Werbung für unseren Fechtsport, unsere Abteilung, unsere Trainer und natürlich auch für den Hauptverein BlauWeiss-Buchholz, der nach diesem Abend weiterhin auf eine sehr erfolgreiche Fechtabteilung blicken kann !

      Hollenstedt, 4.3.2017





    Monatsbeiträge:
    Jugendliche Erwachsene
    7,70 € 11,00 €

    Für die Trainingsteilnahme/Einzelunterricht entstehen keine weiteren Kosten.


    Die Trainingszeiten
    Das Training findet in der Waldschule zu den folgenden Zeiten statt:
    Mittwoch 18:30 – 22:00 Training für alle
    Freitag 17:00 – 18:30 Anfänger und fortgeschrittene Schüler
    18:30 – 22:00 Training für alle
    Jeden 2. Samstag 09:30 – 12:30 Training für alle
    (gerade Wochen)



    Die Trainer
    Jens Meyer 04105 666757 stellv.Vorsitzender-Jens-Meyer-BW-Fechten@gmx.de
    Kurt Spöthe 040 7651603 GeKuSP@t-online.de
    Mehmet Bilinir 04181 31329 mbilinir@t-online.de, fechten@blau-weiss.de

    Abteilungsleitung: Mehmet Bilinir
Turnierergebnisse
Foto-Gallerie