login 

Fechtabteilung Blau-Weiss Buchholz e. V.

Homepage
Ausschreibungen
Aktuelles
    Trophäe der Friedensstadt Osnabrück 2016 am 05.November 2016
    Internationales Juniorenturnier Damen– und Herrendegen
    (06.11.16 19:32 Uhr)
      Zu diesem Turnier der Junioren reisten Tobias Stage und Arthur Drieger in der Frühe an, begleitet von Carsten Wollin, um auf deutscher Ebene das sog. JQB-Turnier zu bestreiten.
      Es gingen insgesamt 164! Teilnehmer an den Start, unterstützt auch von ausländischen Fechtern aus Holland und Belgien, die das gute Niveau des Turniers zu schätzen wussten.
      Alle drei Hallen in Osnabrück waren mit Fechtbahnen ausgerüstet und trotzdem musste zum Teil in zwei Durchgängen gefochten werden.
      Tobias hatte eine vermeintlich leichte Vorrunde zugeteilt bekommen und startete recht unbekümmert in die 6er Runde.
      Das bei einem solchen Turnier jedoch auch in der Vorrunde von Anfang an konzentriert gearbeitet werden muss um eine adäquate Platzierung zu erreichen, sah er dann auch nach Abschluss ein und
      startete mit 2 Siegen und 3 Niederlagen in die Zwischenrunde.
      Hier erreichte er dann das anschließende 128er Finale und kämpfte dann im 64er Finale gegen einen Heidenheimer Fechter, der ihn dann nicht weiterkommen ließ.
      Am Ende fanden sich Arthur auf Platz 158 und Tobias auf Platz 64 beim internationalen Turnier in der Friedensstadt wieder.
      Die zweistündige Rückfahrt wurde dann auch sogleich auch für die Analyse des Tages genutzt mit dem festen Vorsatz, beim nächsten Mal bestimmte Dinge einfach noch besser zu machen
      und dies in der Trainingszeit während der Woche intensiver zu üben.

      Hollenstedt 6.11.2016

    Internationales Weissherbst-Turnier 30. Oktober 2016 in Hamburg (01.11.16 14:00 Uhr)
      Auf dem internationalen Weissherbst-Turnier in Hamburg nahmen Tobias Stage und Arthur Drieger mit Trainer und Begleiter Carsten Wollin teil.
      Es waren 39 Fechter in der Klasse der Aktiven (Herrendegen) angetreten, um auch Punkte für die Landesrangliste der entsprechenden norddeutschen Bundesländer zu erfechten.
      Der Modus umfasste eine Vorrunde mit anschließender Direktausscheidung ohne Hoffnungslauf.
      Tobias gewann alle Gefechte in der 6er-Vorrunde und hatte somit verdient ein Freilos ergattert, da er insgesamt auf Platz 3 geführt war.
      Arthur konnte eine gute Vorrunde fechten, schied dann leider in der Direktausscheidung aus.
      Tobias erreichte nach spannenden Gefechten das Viertel-Finale und musste sich dann einem erfahrenen Fechter aus Österreich geschlagen geben.
      Am Ende belegte Tobias Platz 5 und Arthur Platz 36.
      Aufgrund des kurzen Anfahrwegs nach Hamburg im Vergleich zu sonstigen Turnieren war dann auch schnell das Zuhause erreicht.
      Herzlichen Glückwunsch beiden BlauWeiss-Fechtern und Begleiter/Trainer Carsten Wollin !
      Hollenstedt, 30.10.2016

    Youngster-Cup Berlin (19.10.16 15:44 Uhr)
      Und Niklas kann nicht ohne Fechten.
      Ohne Training und gestern Abend hier aus Portugal angekommen, haben wir uns heute Morgen nach Potsdam aufgemacht.

      32 Teilnehmer. Niklas hat überwiegend gute Gefechte in der Vorrunde gemacht und war dann 12. In der Direktausscheidung hat er das erste Ko-Gefecht gewonnen. In der 16 Runde ist er ausgeschieden. Ergebnis Platz 12.

      Ich habe für mich beschlossen, dass ich zu keinem Youngster Turnier mehr mitfahren möchte. Mich stört die aggressive Stimmung, die seitens der polnischen Trainer als auch Fechter hervorgerufen wird. Schade, dass die Obleute denen nicht mehr Grenzen setzen.

      Hier war der Dt. Meister der B Jugend, Helm, wie uns gesagt wurde. Dessen Schnelligkeit haben wir bewundert und einem Gefecht begeistert zugesehen.

      Sabine


    Bezirksmeisterschaften (19.10.16 15:00 Uhr)
      Die Bezirksmeisterschaften in Soltau waren ein kleines Turnier. Im Herren Degen Jugend B gab es nur 6 Teilnehmer. Aufgrund der anstehenden Prüfungen für die Obmänner und -Frauen waren gefühlt sogar mehr von ihnen da als Fechter. Moritz kam am Anfang leider nicht so recht ins Turnier rein, konnte sich dann aber noch steigern. Durch die weniger Teilnehmer waren die Gefechte schnell gefochten und jeder konnte in seiner Altersklasse eine gute Platzierung in den Medaillenrängen erreichen. Moritz wurde Dritter und Jakob Erster. Zum Ende hin wurde es dann merklich voller, als die Teilnehmer in der Altersklasse Schüler eintrafen - die im Anschluss starteten - und anfingen sich warm zu machen. Hier gab es dann auch deutlich mehr Teilnehmer als in der Jugend B.
      Thomas

    Nord-Ostsee-Pokal 2016, Int. Juniorenturnier (JQB) in Bad Segeberg (04.10.16 16:00 Uhr)
      In diesem Jahr war das Herrendegen-Turnier mit 129 Teilnehmern aus Deutschland und den Anrainerländern Holland und Schweiz sehr gut besucht und versprach ein gutes Niveau,
      da insbesondere für die Deutsche Juniorenrangliste die ersten Punkte zu vergeben waren und somit alle üblichen "Verdächtigen" ohne Ausnahme anwesend waren.
      Arthur Drieger und Tobias Stage stellten sich der Aufgabe und waren mit Trainer Carsten Wollin und Begleitung in die Karl-May-Stadt gefahren.
      Die erste Vorrunde wurde in 15 Runden à 7 Athleten und 4 Runden à 6 Athleten durchgeführt.
      Daraus resultierten 108 Aufsteiger nach Indexliste, diese durften dann in die Zwischenrunde aus der am Ende dann 90 Aufsteiger übrig blieben (Beide Runden wurden für die DA gewertet).
      Im 128er K.O. ohne Hoffnungslauf ging es dann schließlich um das direkte Weiterkommen.
      Arthur in Runde 16 und Tobias in Runde 19 hatten das Vergnügen in eine andere Halle per Busshuttle gefahren zu werden.
      Arthur traf dann sogleich auf starke Fechter und verpasste trotz insgesamt guter Leistung die Möglichkeit in die Zwischenrunde einzuziehen.
      Tobias startete mit 3 Siegen in die erste Runde. Einen weiteren Sieg war ihm leider vergönnt, da er 3 Treffer kassierte, ohne das sein Degen ausgelöst hatte und zu spät
      darauf reagierte, dass die Ursache bei seiner defekten Waffe lag.
      Nach Austausch des Degens setzte er noch sichtlich irritiert seine Gefechte weiter fort, konnte dieses Match aber nicht mehr für sich entscheiden.
      In der Zwischenrunde steigerte er sich dann wieder (Platz 25), und zum Dank wurde ihm dann für die 128er Direktausscheidung ein Freilos gewährt.
      Im 64er KO traf Tobias dann auf einen Heidenheimer Leistungsfechter der versuchte den Obmann dazu anzuhalten, den Begleitpersonen (in dem Fall Tobias´s Vater) das Filmen untersagen zu lassen.
      In Unkenntnis darüber, dass bei öffentlichen Turnieren dies selbstverständlich erlaubt ist und mit der eingeholten Rückendeckung von der Turnierleitung konnten das Gefecht von Tobias als auch das Videofilmen weitergehen. Und das sehr eindrucksvoll: Dies war das beste Gefecht unseres BlauWeissen an diesem Tag und er gewann mit einem starken 15:5.
      Das 32er Finale wurde es dann umso heftiger: Mit 11 Treffern hielt Tobias sehr gut mit, obwohl ihm das vorhergehende Gefecht noch in den Knochen steckte.
      Der spätere Turniersieger Brinkmann vom TSV Bayer Leverkusen gewährte Tobias an diesem Tag zwar eine kleine Chance, die er jedoch noch nicht nutzen konnte.
      Am Ende hieß es dann: Platz 27 und drei Punkte auf der Deutschen Junioren-Rangliste.
      Mit diesem Ergebnis lieferte er das beste Ergebnis aller norddeutschen Länder SH, HH und NS (nächster Rang aus NS ist Platz 55). Herzlichen Glückwunsch dazu !
      Es kann nicht oft genug wiederholt werden: Vergleicht man die uns zur Verfügung stehenden Mittel und Randbedingungen mit denen aus den Leistungs-Fechtzentren Deutschlands, ist dieses Ergebnis eine besondere Würdigung unserer Arbeit in der Abteilung !
      Hollenstedt, 3.10.2016





    Monatsbeiträge:
    Jugendliche Erwachsene
    7,70 € 11,00 €

    Für die Trainingsteilnahme/Einzelunterricht entstehen keine weiteren Kosten.


    Die Trainingszeiten
    Das Training findet in der Waldschule zu den folgenden Zeiten statt:
    Mittwoch 18:30 – 22:00 Training für alle
    Freitag 17:00 – 18:30 Anfänger und fortgeschrittene Schüler
    18:30 – 22:00 Training für alle
    Jeden 2. Samstag 09:30 – 12:30 Training für alle
    (gerade Wochen)



    Die Trainer
    Jens Meyer 04105 666757 stellv.Vorsitzender-Jens-Meyer-BW-Fechten@gmx.de
    Kurt Spöthe 040 7651603 GeKuSP@t-online.de
    Mehmet Bilinir 04181 31329 mbilinir@t-online.de, fechten@blau-weiss.de

    Abteilungsleitung: Mehmet Bilinir
Turnierergebnisse
Foto-Gallerie